Veränderung im Vorstand der ATESTEO GmbH

Alsdorf, 22. Juni 2016 Dipl.-Ing. Wolfgang Schmitz übernimmt zum 30. Juni 2016 kommissarisch den Vorsitz der Geschäftsführung der ATESTEO GmbH. Bis eine Nachfolgeregelung gefunden ist, wird er diese Position zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Operating Officer des Unternehmens ausüben, die er seit 2003 innehat. Dr.-Ing. Wolfgang Krause verlässt die Geschäftsführung der ATESTEO auf eigenen Wunsch, bleibt aber am Unternehmen beteiligt und steht der ATESTEO künftig beratend zur Verfügung.

Wolfgang Krause trat 2013 in die Geschäftsführung der ATESTEO (ehemals GIF Gesellschaft für Industrieforschung) ein und übernahm kurz darauf den Vorsitz der Geschäftsführung. Gemeinsam mit Wolfgang Schmitz und den anderen Mitgliedern der Geschäftsführung hat er maßgeblich zur positiven Entwicklung der ATESTEO beigetragen und den Übergang von einem gründergeführten Unternehmen zu einem internationalen Marktführer erfolgreich vorangetrieben. ATESTEO ist heute ein global führender Spezialist für Tests an Getrieben, Hybridantrieben und Bremsen für die Automobilbranche und international exzellent aufgestellt.

„Wir danken Wolfgang Krause für die exzellente und konstruktive Zusammenarbeit sowie sein hohes persönliches Engagement bei der erfolgreichen Internationalisierung der ATESTEO“, sagt Günter Hauptmann, Vorsitzender des Beirats der ATESTEO. „Das Unternehmen tritt nun in eine neue Phase ein – eine Phase des expansiven Wachstums in Testing- und Engineering-Dienstleistungen. Die Grundlage hierfür wurde in den vergangenen knapp drei Jahren unter der Führung von Herrn Krause gelegt. Dementsprechend freuen wir uns, dass er der ATESTEO auch künftig verbunden bleibt. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“

„Gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir in den vergangenen Jahren viel erreicht: von der Fokussierung und Weiterentwicklung der Wachstumsstrategie über die Erweiterung unserer Kapazitäten in Kassel und Suzhou (China) bis hin zu einem neuen Markenauftritt“, sagt Wolfgang Krause. „Nun freue ich mich auf neue Herausforderungen.“

INCREON GmbH