Hochgenaue flexible Drehmomentmesswellen

Drehmomentmesswellen von ATESTEO messen die im Drivetrain auftretenden Belastungen beziehungsweise Drehmomente und stellen die Messdaten für Prüfstandssteuerung- und Analysezwecke zur Verfügung. Die hohe Messgenauigkeit standardisierter Drehmomentmesswellen und die Flexibilität in der Gestaltung hochspezieller mehrkanaliger Drehmomentmesswellen stellen eine grundlegende Voraussetzung für hohe Prüfstandauslastungen dar.

Unsere Drehmomentmesswellen in der Übersicht

DF-Serie

  • 100 … 10.000 Nm
  • 25.000 rpm
  • Platzsparend durch extrem kurze Bauweise
  • Volldigital, 3 DMS-Verstärker
  • Genormte DIN-Flanschgrößen
  • Kein Statorring
Alle Drehmomentmesswellen der DF-Serie

F-Serie

  •  20 … 500.000 Nm
  • 30.000 rpm
  • Optische Datenübertragung (EMV unempfindlich)
  • Optionaler zweiter Drehmomentbereich
  • Integrierte Auswerteeinheit
  • Optionale optische/magn. Drehzahlerfassung
Alle Drehmomentmesswellen der F-Serie

Schnelldrehende Drehmomentmesswellen

  •  50 … 200 Nm
  • 40.000 rpm
  • Hochdrehender Drehmomentaufnehmer
  • Optische Datenübertragung (EMV unempfindlich)
Alle schnelldrehenden Drehmomentmesswellen

RT1-Serie

  •  1 … 50 Nm
  • 15.000 rpm
  • Ideal für Schleppmomentmessungen
  • Optische Datenübertragung (EMV unempfindlich)
  • Optionaler zweiter Messbereich
Alle Drehmomentmesswellen der RT1-Serie

T-Serie

  •  200 … 1.000 Nm
  • 20.000 rpm
  • Geringe Massenträgheit
  • Erhöhte Drehzahlfestigkeit
  • Zentralbohrung zur Aufnahme einer 2. Welle
Alle Drehmomentmesswellen der T-Serie

DST-Serie

  •  5 … 20 Nm
  • 20.000 rpm
  • Ideal für Fertigungsstraßen / Laboranwendungen
  • Hohe Genauigkeit durch einseitige Lagerung
  • Kompakte und handliche Bauform / kostengünstig
Alle Drehmomentmesswellen der DST-Serie

Zertifizierte Kalibriereinrichtung im ATESTEO Kalibrierlabor

Neue Technologien in der Datenübertragung und Weiterentwicklungen des Designs garantieren, dass auch zukünftigen Anforderungen entsprochen werden. Vor allem hinsichtlich einfacher Handhabung verbunden mit der Bereitstellung hochgenauer Messdaten. Die Produktqualität der bei ATESTEO hergestellten Drehmomentmesswellen wird durch zertifizierte Kalibriereinrichtungen sichergestellt. Unser DAkkS-zertifiziertes Kalibrierlabor bietet diesen Service ebenfalls für Fremdfabrikate an.

Mehr Informationen zum Kalibrierlabor

Kundenspezifische Messwellen und Drehmomentmessflansche

Die standardmäßig für die verschiedenen Messbereiche zur Verfügung stehenden Drehmomentmesswellen sind Drehmomentmesswellen, die alle ähnlich aufgebaut sind. Zur einfachen Montage weist der aus einem Stück gefertigte Messkörper an beiden Enden Anschraubflansche auf. Die verwendete Sensortelemetrie ist variabel und kann somit spezielle Optionen im Rahmen der Mehrkanalfähigkeit anbieten. Zusätzlich steht zu jedem Messkörper eine Drehzahlerfassung zur Verfügung.

ATESTEO bietet neben Standard-Drehmomentmesswellen anwendungsspezifische Kundenlösungen von 1 Nm bis 400 kNm. Die verwendete Sensortelemetrie ist variabel und kann spezielle Optionen anbieten. Beispiele für Kundenlösungen können sein:

  • Mehrkanalfähigkeit wie beispielsweise Drehmoment und Temperatur
  • Stationäre Messwellen – passiv und aktiv
  • Messwellen aus Titan
  • Verschiedene geometrische Ausführungen für Statoren und Rotoren
  • Rotoren mit Zentralbohrung zur Aufnahme einer Welle
  • Kundenspezifische Messbereiche

Individuelle Anfrage

Sie haben spezifische Anforderungen an Ihre Drehmomentmesswelle? Schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer individuellen Anfrage.
Wir beraten Sie gerne!

Ihre Nachricht an ATESTEO

Die ATESTEO Drehmomentflansche im Detail

Drehmomentmessflansch DF-Serie

Bei den Drehmomentmessflanschen der DF-Serie ermöglicht ein innovativer Messkörper in Kombination mit digitaler Mehrkanal-Telemetrie eine extrem große Bandbreite an Installations- und Messanordnungen. Einzigartig sind bei dieser Drehmomentmesswelle die drei echten DMS Verstärker in der Rotoren-Elektronik. Der zusätzliche Überlastkanal überträgt Messwerte bis zu 300 % vom Nennmoment. Auch die Rotortemperatur wird übertragen. Die Flanschabmessungen der DF-Serie entsprechen der DIN-Norm und sind kompatibel mit bereits bestehenden Systemen.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch DF-Serie

  • DIN Flanschabmessungen verbunden mit einer kompakten Bauform
  • Der einseitig hohl gestaltete Messkörper kann optional zur Montage auf die Antriebswelle geschoben werden (Inline-Konzept). Kritische Betriebsparameter wie „ankuppelbare Massen“ oder limitierte Grenzdrehzahlen lassen sich somit entschärfen.
  • Durch den Wegfall des Statorringes und des weiten Positionierabstandes zwischen dem Rotor und dem Statorkopf gestaltet sich die Gesamtinstallation des Messsystems als auch der Austausch einzelner Komponenten sehr komfortabel. Die zum Betrieb des Messsystems benötigte Auswerteeinheit stellt alle Schnittstellen für eine komfortable und zeitgemäße Weiterverarbeitung der Messdaten zur Verfügung.
  • Die größtenteils freie Gestaltung des Drehmomentmesskörpers bietet zusätzlich auch eine Erweiterung als Zweibereichsmessflansch bis zu einem Drehmomentverhältnis von bis zu 1:5 an, ohne Beeinträchtigungen der mechanischen Eigenschaften.
  • Umfangreiche Diagnosemöglichkeiten: Über Ethernet und CAN können zum Beispiel die Rotortemperatur und Überlastdrehmomentwerte bis zu 300 % über dem Nennbereich ausgegeben werden.
Alle Drehmomentmesswellen der DF-Serie

Drehmomentmessflansch F-Serie

Die Drehmomentmessflansche der F-Serie sind Drehmomentmesswellen, die Infrarot-Höchstleistungs-LEDs zur Datenübertragung nutzen. Sie sind vollkommen EMV-immun in der optischen Datenübertragung und strahlen dabei auch keine elektromagnetischen Wellen ab. Als Zweibereichsmesswellen konzipiert, verkürzen diese Drehmomentmesswellen Ihre Rüstzeiten erheblich. Die verschiedenen Baugrößen dieser Drehmomentmessflansche decken jeweils einen sehr großen Drehmomentbereich ab.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch F-Serie

  • Messbereiche von 20 Nm bis 150.000 Nm
  • Standardmessgenauigkeit 0,05 % bei den Messbereichen bis 20 kNm
  • Mehrstellen-Temperaturerfassung zur optimalen Temperaturkompensation
  • Standardmäßig integrierte Drehzahlmessung
  • Drehzahlfestigkeit bis 30.000 U/min möglich
  • Optional zwei Drehmomentmessbereiche
  • Optional hochauflösendes magnetisches Drehzahlmesssystem
Alle Drehmomentmesswellen der F-Serie

Drehmomentmessflansch HSTT-Serie

Die Drehmomentmessflansche der HSTT-Serie sind Drehmomentmesswellen für hohe Drehzahlen. Die Drehmomentmessflansche sind drehzahlfest bis 45.000 Umdrehungen/Minute und daher erste Wahl für neue Aufgaben im E-Mobility Testing. Sie verfügen über einen Rotor aus Titan. Durch das geringe Gewicht von 400 Gramm bieten sie sich hervorragend für elektrische Maschinen an, bei denen es auf die ankuppelbare Masse bei hohen Drehzahlen ankommt.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch HSTT-Serie

  • Messbereiche von 50 Nm bis 200 Nm
  • Kleine Gruppenlaufzeit des Drehmomentsignals von 10µs
  • Besonders geeignet für hochdynamische Messungen und Regelungen
  • Bereitstellung digital (Frequenz 60±20 kHz) sowie analog (Spannung ±10V, Strom 0 bis 20 (24) mA) am Ausgang
  • eS Version mit sehr platzsparendem Stator und abgesetzter Auswerte-Elektronik
  • Störungsfreie Übertragung der Messwerte mit kontaktloser Infrarot-Telemetrie
  • CAN-Schnittstelle standardmäßig vorhanden
  • Kalibrierung im hauseigenen, nach DAkkS zertifizierten Kalibrierlabor
Alle Drehmomentmesswellen der HSTT-Serie

Drehmomentmessflansch RT1-Serie

Die Drehmomentmessflansche der RT1-Serie runden den von ATESTEO angebotenen Messbereich nach unten ab. Sie eignen sich ideal für Schleppmoment-Messungen. Die Drehmomentmesswellen basieren auf den bewährten Infrarot-Höchstleistungs-LEDs zur Datenübertragung. Sie sind in der optischen Datenübertragung vollkommen EMV-immun und strahlen keine elektromagnetischen Wellen ab. Die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten bieten eine flexible Adaption.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch RT1-Serie

  • Messbereiche von 1 Nm bis 20 Nm
  • Standardmessgenauigkeit 0,05 % ab einem Messbereich von 5 Nm
  • Mehrstellen-Temperaturerfassung zur optimalen Temperaturkompensation
  • Drehzahlfestigkeit bis 25.000 U/min möglich
  • Optional zwei Drehmomentmessbereiche
Alle Drehmomentmesswellen der RT1-Serie

Drehmomentmessflansch T-Serie

Die Drehmomentmessflansche der T-Serie weisen zwei besondere Ausstattungsmerkmale auf, die optional auch für andere Baureihen verfügbar sind. Zum einen ist der Messkörper aus Titan gefertigt. Daraus resultiert eine geringere Masse und Masseträgheit für hochdynamische Messaufgaben. Zum anderen verfügt die Drehmomentmessflansch T-Serie über eine Zentralbohrung im Rotor. Dieser kann zur Aufnahme einer zweiten Welle oder eines Kabelstranges genutzt werden.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch T-Serie

  • Rotor aus Titan mit 50 mm Zentralbohrung
  • Messbereiche von 20 Nm bis 500 Nm
  • Standardmessgenauigkeit 0,05 %
  • Mehrstellen-Temperaturerfassung zur optimalen Temperaturkompensation
  • Drehzahlfestigkeit bis 40.000 U/min möglich
  • Optional zwei Drehmomentmessbereiche
Alle Drehmomentmesswellen der T-Serie

Drehmomentmessflansch DST-Serie

Die Drehmomentmessflansche der DST-Serie sind äußerst kompakt gebaute Drehmomentmesswellen. Sie ergänzen das Angebot von ATESTEO um robuste und präzise Messsysteme für weite Bereiche in der verarbeitenden Industrie. Die Drehmomentmessflansch DST-Serie nutzt die bewährte Infrarot-Telemetrie zur Datenübertragung. Die Drehmomentmesswellen sind in der optischen Datenübertragung vollkommen EMV-immun und strahlen dabei auch keine elektromagnetischen Wellen ab. Der einseitig gelagerte Messkörper erlaubt eine höhere Genauigkeit bei der Messung auf der Ausgangsseite. Die verschiedenen Baugrößen dieser Drehmomentmesswellen decken jeweils einen extrem großen Drehmomentbereich ab.

Leistungsmerkmale Drehmomentmessflansch DST-Serie

  • Kompakte Bauform
  • Messbereiche von 5 bis 20 Nm (weitere Messbereiche in Vorbereitung)
  • Standardmessgenauigkeit 0,1 %
  • Frequenz- und Spannungsausgang
  • Aktive Temperaturkompensation
  • Standardmäßig integrierte Drehzahlmessung mit 60 Impulsen/Umdrehung
  • Drehzahlfestigkeit bis 20.000 U/min
  • Einseitig gelagertes Messsystem für höhere Genauigkeit auf der Ausgangsseite
  • Flexible Gummi- oder Metallbalgkupplungen optional
Alle Drehmomentmesswellen der DST-Serie

Download

Alle Informationen zum innovativen Testing Equipment mit unseren Drehmomentmessaufnehmern finden Sie in unserer aktuellen Leistungsbroschüre.

Broschüre Messsysteme

Das könnte Sie auch interessieren