Kalibrierlabor2021-09-15T16:32:18+02:00

DAkkS Kalibrierung von Drehmomentsensoren

Unser Kalibrierlabor für Ihre Drehmomentsensoren:

  • Professionelle Kalibrierung von Drehmomentsensoren für zuverlässige Messwerte
  • Jederzeit rückführbare Messergebnisse
  • Eigene Kalibriereinrichtungen für verschiedene Drehmomente
  • DAkkS Kalibrierung nach DIN 51309 von 0,2 N·m bis 20.000 N·m
  • Werkskalibrierungen bis 100 kN·m
  • Kalibrierung von Sonderapplikationen
  • Kurze Durchlaufzeiten

Als Hersteller und Anwender von Drehmoment-Messtechnik bieten wir Ihnen die DAkkS Kalibrierung oder Werkskalibrierung von Drehmomentsensoren als Dienstleistung an. In unserem hauseigenen, DAkkS-akkreditierten Kalibrierlabor werden die Sensoren auf excellente Genauigkeit des Drehmoments kalibriert.

Mit unseren Kalibriereinrichtungen decken wir den Bereich von 0,2 N·m bis 100 kN·m ab. Möglich sind DAkkS Kalibrierungen nach DIN 51309 von 0,2 N·m bis 20.000 N·m. Von 20 kN·m bis 100 kN·m können wir Werkskalibrierungen anbieten. Ebenso sind wir in der Lage viele Sonderapplikationen zu kalibrieren. Kalibrieradapter werden bei uns inhouse hergestellt, sodass Sie mit kurzen Durchlaufzeiten Ihres Kalibrierungsauftrags rechnen können.

Schnell, präzise, rückführbar: Kalibrierung bei ATESTEO

Hohe Präzision

  • DAkkS-akkreditiertes Kalibrierlabor nach ISO 17025:2018
  • Exzellente Kalibrierung auf bestmögliche Genauigkeit
  • Hohe Präzision und gesicherte Messergebnisse

Jederzeit rückführbar

  • Direkter Anschluss an das deutsche nationale metrologische Institut PTB
  • Regelmäßige Fach- und Systembegutachtungen durch unabhängige Gutachter der DAkkS
  • Zertifiziert nach ISO 9001:2015, ISO 14001:2015, ISO/IEC 27001:2013

Schneller und individueller Service

  • DAkkS Kalibrierungen nach DIN 51309 von 0,2 N·m bis 20.000 N·m
  • Werkskalibrierungen der Drehmomentsensoren bis 100 kN·m
  • Kurze Durchlaufzeit für Ihre Kalibrierung

Jetzt Kalibrierung im DAkkS-Kalibrierlabor anfragen

Informieren Sie sich jetzt bei unserem Experten Yavuz Durdagi über Ihre Möglichkeiten der DAkkS Kalibrierung, Werkskalibrierung oder Kalibrierung von Sonderapplikationen im ATESTEO Kalibrierlabor!

Ihre Nachricht an ATESTEO

Ihre Drehmomentsensoren in der Kalibriereinrichtung

Mit langjährigem Know-how und unter Einsatz aller unternehmensinterner Ressourcen hat ATESTEO einzigartige Kalibriereinrichtungen mit der dazugehörigen Software entwickelt und realisiert. Damit können alle Arten von Drehmomentaufnehmern herstellerunabhängig kalibriert werden. Das ATESTEO Kalibrierlabor ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 akkreditiert und erfüllt so alle Anforderungen. Die Ausstattung des DAkkS-Kalibrierlabors mit modernster Technik in Kombination mit der Erfahrung und Kompetenz der Mitarbeiter ermöglicht eine kurze Durchlaufzeit für jede Kalibrierung.

Vorteile der ATESTEO Drehmoment Kalibrierung:

  • DAkkS-akkreditiertes und zertifiziertes Kalibrierlabor
  • Rückführbarkeit der Ergebnisse
  • Hohe Flexibilität und hohe Präzision
  • Schnelle Durchführung Ihres Kalibrierauftrags
  • Sicherer Hin- und Rücktransport des Drehmomentsensors mit individualisiertem Transportkoffer
  • Dauerhaft gesicherte Messergebnisse
  • Individueller Service
  • Hohe Effizienz und Sicherheit der Kalibrierung durch Prozessoptimierung
  • ATESTEO Datenbank für Messmittel

Download Broschüre

Alle weiteren Informationen zu unserem akkreditierten und zertifizierten Kalibrierlabor bei ATESTEO finden Sie in unserer aktuellen Leistungsbroschüre.

Broschüre Kalibrierlabor

Ihre Drehmomentmessaufnehmer in unserem Kalibrierlabor

Bei ATESTEO stellen wir seit mehr als 30 Jahren Drehmoment-Messtechnik für die Automobilindustrie her und wenden diese messtechnischen Instrumente selbst im Drivetrain Testing an. Damit sich unsere anspruchsvollen Automotive-Kunden, genauso wie wir selbst, bei Tests und Messungen auf die äußerst präzise Kalibrierung verlassen können, gibt es das ATESTEO Kalibrierlabor.

Die professionelle Kalibrierung des Drehmomentsensors ist ausschlaggebend für die Qualität des Messergebnisses, insbesondere bei sich wiederholenden Messroutinen. Außerdem benötigen Sie die Kalibrierungen der Drehmomentsensoren zur ISO 9001-Zertifizierung. Dazu sind im ATESTEO Kalibierlabor einfache Werkskalibrierungen genauso möglich wie höherstufige DAkkS Kalibrierungen nach DIN 51309. DAkkS Kalibrierungen sind zwar aufwändiger als Werkskalibrierungen, doch unsere langjährige Erfahrung, moderne Ausstattung und unsere eigens entwickelten Kalibriereinrichtungen garantieren Ihnen einen schnellen Projektdurchlauf.

Das ATESTEO Kalibierlabor ist DAkkS-akkreditiert und zertifiziert nach

  • DIN EN ISO/IEC 17025:2018
  • ISO 9001:2015
  • ISO 14001:2015
  • ISO/IEC 27001:2013
Alle Akkreditierungen und Zertifizierungen von ATESTEO

DAkkS-Kalibrierungen Ihrer Drehmomentsensoren nach DIN 51309

Wenn Sie alles über Ihren Drehmomentsensor wissen wollen und hohe Ansprüche sowie Anforderungen an Sensor und Messergebnis haben, bietet Ihnen ATESTEO dafür eine DAkkS Kalibrierung Ihres Drehmomentmessaufnehmers nach DIN 51309. Jede Kalibrierung im ATESTEO Kalibrierlabor ist präzise, schnell und rückführbar. Bei der DAkkS Kalibrierung wird Ihr Drehmomentsensor nach DIN 51309 von 0,2 N·m bis 20.000 N·m kalibriert. Dafür wird er in der Kalibriereinrichtung in drei Einbaulagen jeweils um 120° gedreht. Sie haben damit alle Werte, die Sie zur Funktion und Zertifizierung Ihres Drehmomentsensors benötigen.

Leistungsumfang der DAkkS-Kalibrierung:

Messgröße /
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren
Erweiterte
Messunsicherheit
Bemerkungen
Drehmoment /
Drehmomentaufnehmer
0,2 N·m bis 20.000 N·m DIN 51309: 2005 0,02% Nach Referenzprinzip

Im DAkkS- Kalibrierschein dokumentiert ATESTEO die Rückführung auf nationale Normale zur Darstellung der Einheiten in Übereinstimmung mit dem Internationalen Einheitensystem. Damit ist Ihre Kalibrierung auch international anerkannt.

Rückführbare Ergebnisse der DAkkS-Kalibrierung im Kalibrierschein – die Messwerte im Kalibrierzertifikat:

  • Exakte Messwerte für jede Kalibrierstufe
  • Umkehrspanne
  • Wiederhol- und Vergleichspräzision
  • Kriechverhalten
  • Nullpunktrückkehr
  • Remanenzwert
  • Interpolationsfehler (eventuelle Abweichungen des Messwerts von der kubischen und linearen Approximation)
  • Angaben der Messunsicherheit bei jeder Kalibrierstufe
  • Klasseneinstufung nach DIN 51309

Download

Hier können Sie sich über unsere DAkkS-Akkreditierung informieren oder unseren Muster-Kalibrierschein herunterladen.

DAkkS-Urkunde
Musterkalibrierschein

Ihre Kalibrierung in unserem Kalibrierlabor

Am Anfang stehen Ihre Anforderungen und Ihre Wünsche. Was muss Ihr Drehmomentsensor leisten? Welche Schlüsselwerte brauchen Sie? Für welche Anforderungen und Zertifikate soll kalibriert werden? In einem gemeinsamen Gespräch klären wir die Ausgangsituation und Zielsetzung. Analog fällt die Entscheidung für eine DAkkS Kalibrierung Ihres Drehmomentsensors oder eine Werkskalibrierung. Nach Freigabe des Angebots und der Auftragserteilung kalibrieren wir Ihre Drehmoment Messtechnik nach den vorgegebenen Kriterien und liefern diese zusammen mit dem Kalibrierschein so schnell wie möglich an Sie zurück.

1. Anfrage Kalibrierung

Gemeinsam mit Ihnen legen wir die Kriterien für Ihre DAkkS Kalibrierung oder Werkskalibrierung fest:

  • Messbereich
  • Kalibriernorm
  • Drehmomentrichtung
  • Hersteller und/oder Typ

2. Angebot Kalibrierung

Sie erhalten von uns ein umfassendes Angebot zu den definierten Kriterien (inkl. Preis und Liefertermin).

3. Auftrag

Nach Ihrer Bestellung bekommen Sie von ATESTEO die Auftragsbestätigung. Sie senden Ihren Drehmomentsensor zur DAkkS Kalibrierung oder Werkskalibrierung an ATESTEO.

4. DAkkS-Kalibrierung

DAkkS Kalibrierung oder Werkskalibrierung Ihrer Drehmomentaufnehmer in unserem DAkkS-akkreditierten Kalibrierlabor mit kurzen Durchlaufzeiten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Kalibrierung von Drehmoment-Sensoren

Was ist ein DAkkS-akkreditiertes Kalibrierlabor?2021-09-02T14:27:54+02:00

Die Akkreditierung des Kalibrierlabors gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit über die fachliche Kompetenz. Die wird von der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) begutachtet, bestätigt und überwacht. Als akkreditiertes Kalibrierlabor sind wir in der Lage, DAkkS Kalibrierungen Ihrer Drehmomentsensoren nach hohem Standard durchzuführen.

Im Gegensatz zu einer Zertifizierung, die von unterschiedlichen Gesellschaften ausgestellt werden kann, erfolgt die Akkreditierung durch eine einzige autorisierte Stelle und die Anzahl der Personen (z.B. Presse-Akkreditierung für eine bestimmte Veranstaltung) oder Unternehmen ist begrenzt.

Die DAkkS ist die nationale Akkreditierungsbehörde der Bundesrepublik Deutschland (Vorgänger von DAkkS war der DKD). Sie ist ein zentraler Baustein der Qualitätsinfrastruktur und erteilt Akkreditierungen im Bereich der Konformitätsbewertung. Die DAkkS handelt im gesetzlichen Auftrag und im Interesse des Staates, der Wirtschaft sowie zum Schutz von Gesellschaft und Umwelt.  (www.dakks.de)

Gegenstand der Arbeit von Kalibrierlaboren ist die Bestimmung von Anzeigefehlern von Instrumenten und Messsystemen sowie der Werte der Messproben. Ziel ist die Gewährleistung von genauen und zuverlässigen Messergebnissen. Die Akkreditierung von Prüf- und Kalibrierlaboren erfolgt nach DIN EN ISO/IEC 17025 (www.dakks.de)

Ein DAkkS akkreditiertes Kalibrierlabor ist somit befähigt, die physikalischen Größen auf das Nationale Normal zurückzuführen. Für jede Größe und jede Kalibriervorschrift wird eine spezifische Akkreditierung erteilt.

Ein DAkkS akkreditiertes Kalibrierlabor muss unabhängig und für jeden zugänglich sein.

Warum müssen Messgeräte kalibriert werden?2021-09-02T14:26:48+02:00

Gemäß ISO 9001 oder DIN ISO 17025 müssen Mess- und Prüfmittel regelmäßig kalibriert werden. Die daraus vom Kalibrierlabor ausgestellten Kalibrierscheine nach DIN 51309 sind maximal 26 Monate gültig. Danach muss wieder neu kalibriert werden, will man das Risiko von Fehlmessungen reduzieren und Kosten für Rückruf oder Nacharbeit vermeiden.

Jeder Sensor und die dazugehörige Messkette unterliegt mannigfaltigen Einflüssen, die die Messgenauigkeit beeinträchtigen können. Alterung, Verschleiß, Fehlbedienung, Überlastung, äußere oder innere Beschädigung. Deshalb müssen je nach Messprinzip, Genauigkeitsanforderungen, Risikoanalyse Messgeräte in regelmäßigen Abständen oder nach einem Ereignis wie Havarie oder Missbrauch kalibriert werden. Gerne beraten wir Sie, wann eine Kalibrierung sinnvoll oder notwendig ist.

Wer darf meine Drehmomentsensoren kalibrieren?2021-09-02T14:25:44+02:00

Das kommt ganz auf die Anforderungen an. Die Rückführbarkeit der Messergebnisse garantiert nur eine DAkks Kalibrierung. Werkskalibrierungen stellen keine Rückführung auf nationale Normale sicher. Außerdem akzeptieren Qualitätsmanagement-Normen wie DIN ISO 17025 keine Werkskalibrierungen. Wer also bestimmte Anforderungen erfüllen muss, braucht eine DAkkS Kalibrierung aus einem akkreditierten Kalibrierlabor. Nur dessen Kalibrierscheine garantieren rückführbare Messwerte und nur vom DAkkS akkreditierte Kalibrierlabore sind berechtigt, international anerkannte Kalibrierungen durchzuführen.

Warum erziele ich durch die DAkkS Kalibrierung eine bessere Genauigkeit?2021-09-03T15:30:53+02:00

Bei der Kalibrierung vergleicht man den Messwert des Drehmomentaufnehmers mit einem Standardwert. Mit der Dokumentation der Abweichung wird die Messgenauigkeit definiert. Dazu braucht es präzise und reproduzierbare Kalibrierungen in einem Kalibrierlabor mit hoher Kompetenz wo Kalibriereinrichtungen, Automatisierungstechnik und -Software sowie hochqualifizierte und erfahrene Drehmoment-Spezialisten aus einer Hand kommen.

Der wesentliche Unterschied besteht darin das die DAkkS Kalibrierung nach ISO 17025 die Rückführbarkeit des Prüflings auf das nationale Normal vollständig gewährleistet. Das bedeutet, dass die Abweichung vom Normal für jede einzelne Stufe in der Prüfkette dokumentiert wurde.

Bei der Frage ob eine Werkskalibrierung, die wir auch gerne für Sie durchführen,  für ihren Einsatzzweck ausreicht oder ob eine Kalibrierung nach DIN 51309 sinnvoll ist, beraten wir Sie gerne.

Wie oft muss ich mein Gerät kalibrieren?2021-09-02T14:20:52+02:00

Bei Drehmomentaufnehmern werden die Kalibrierintervalle anhand der Anforderungen des Anwenders unter Berücksichtigung folgender Faktoren definiert:

  • Stabilität der Kennwerte des Prüfmittels anhand zurückliegender Kalibrierungen
  • Anforderungen an die Messgenauigkeit
  • Anforderungen der QM-Normen
  • Einsatzbedingungen wie Temperatur, Feuchtigkeit, Schmutz (höhere Werte oder höhere Schwankungen haben starken Einfluss auf die Stabilität)
  • Mechanische Beanspruchung, hohe Lastwechsel, Einsatzzeit, hohe Drehzahl (hohe und viele Lastwechsel haben stärkeren Einfluss)

Je nach individuellem Einsatzfall und unter Berücksichtigung oben genannter Faktoren können davon abweichend kürzere oder längere Intervalle erforderlich sein. Für eine unverbindliche Beratung, ob eine Werks- oder DAkkS Kalibrierung für Sie aufgrund der Einsatzbedingungen oder der Beanspruchung für Sie in Frage kommt, stehen Ihnen unser Expertenteam des Kalibrierlabors gerne zur Verfügung.

Wie lange dauert eine Kalibrierung?2021-09-02T14:17:14+02:00

Die DAkkS Kalibrierung eines Drehmomentsensors dauert in der Regel circa mehrere Tage. Dabei werden nach Klärung der administrativen Details folgende Schritte ausgeführt:

  1. Schritt: Akklimatisierung im Kalibrierlabor, um Einfluss von Feuchte und Temperatur zu reduzieren. Dauer: über Nacht
  2. Schritt: Kalibrieren, Messwerte auf Plausibilität prüfen, Freigabe nach erfolgreicher Kalibrierung.
  3. Schritt: Rückversand an den Anwender

Auf Wunsch beraten wir Sie gerne über geeignete Transportunternehmen.
Auch können wir Ihnen günstig auf Ihre Messwelle zugeschnittene Transportkoffer zur Verfügung stellen.

Sie haben noch Fragen?

Die FAQs konnten Ihre Frage nicht beantworten? Sie haben ein individuelles Anliegen oder möchten zu uns Kontakt aufnehmen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht an ATESTEO

Downloadübersicht zum Kalibrieren von Drehmomentsensoren

Machen Sie Ihre Drehmomentsensoren genauer, zuverlässiger und Ihre Messergebnisse sicherer. Nutzen Sie die Vorteile unseres DAkkS-akkreditierten Kalibrierlabors zur Kalibrierung Ihrer Drehmomentsensoren. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten und Leistungen.

Download Musterkalibrierschein

Download DAkkS-Urkunde

Download Leistungsbroschüre Kalibrierlabor

Download Flyer Kalibrierung Drehmoment Messtechnik

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben